Freitag, 3. August 2012

Lammas - Lughnassadh

1. -3. August
Mondfest,
wenn die erste Ernte beginnt
Der Tag an dem die Ernte eingefahren wird, ist auch genau der Tag, an der man seine Kräuter sammeln sollte, zumindestens einige, die zu diesem Zeitpunkt ihre volle Kraft entfalten und es sich somit lohnt, sich ein paar zu schnappen ;)
Altbekannt nennt man es auch "Schnitterfest" oder "kornfest", weil an diesem Tag die Felder abgeerntet wurden. Alte Legenden besagen sogar, dass der Sonnengott Lugh, nach dem das Fest benannt wurde, während der Ernte von Halm zu Halm springt, dabei tanzt, um sich nochmal richtig auszupowern, bevor seine Kraft noch weiter schwindet.

So ist auch der Altar meist traditionell mit Weizen, Gerste oder Hafer, frische Früchte und Brot geschmückt, dabei wird den Göttern gedankt für die Ernte und um ein weiterhin fruchtbares Leben gebeten. Es ist einfach die Zeit der Ernte, der Sommer geht zu ende und der Herbst naht, deswegen sollte man die restlichen warmen Tage besonders nutzen.

Bräuche:

x einige Samen, der Ritualfrüchte oder anderen, werden eingepflanzt, damit sie keimen können 
x Brot backen darf eigentlich nicht fehlen und ist sehr weit verbreitet, ist ja schließlich das "Fest des Brotes" was Lammas grob übersetzt heißt.
x das Flechten von Weizenähren und Kornpuppenbinden, die dann im nächsten Jahr an Lammas verbrannt werden, sodass man neue machen kann, die ihren rituellen Zweck erfüllen können und einem hoffentlich ein fruchtbares Leben in jeder Hinsicht bescheren.
x Auch haben Steine eine besondere Bedeutung, die jetzt viel Energie enthalten sollen, so wird der Kreis meist auch mit Steinen gezogen
x Die Kräuterernte abschließen
x Bei der Ernte des Feldes werden auch einige Ähren stehengelassen als Dank für die Götter

Lammas-rächerung nach Scott Cunningham


  • 2 Teile Weihrauch
  • 1 Teil Erika
  • 1 Teil Apfelblüten
  • 1 Teil Johannisbeerblätter
  • ein paar Tropfen Ambra
In Irland wird das Fest übrigens immer noch gefeiert, dass angeblich den ganzen Monat anhalten soll, da in ihrer Sprache anscheinend (ich bin mir da nich sicher) August, Lughnassadh heißt.
Naja, so viel dazu ;D 

Blessed be 
Montuna Witchka

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen