Montag, 25. Juni 2012

Wie das Leben so läuft


Wohl mein erster Post, in dem ich mal nicht so viel magisches vom Stapel lasse, sondern eher auf mein Leben fokussiere, da ich doch noch einiges erklären muss, jedenfalls meinerseits.



Wo hab ich mich also in der letzten Zeit so rumgetrieben? Erstmal hatte ich 2 Wochen lang Ferien, in denen ich eigentlich viel posten und nachholen wollte, aber dann doch von Schulprojekten, Referaten, Schulaufgaben und und und einfach nur noch gestresst wurde. Eigentlich kann man mich nicht schnell stressen und lasse das auch gleich gar nicht zu, falls es einfach unnötig ist. Dann waren die ersten Wochen, nach den Ferien auch vorbei und hatte mich nicht daran gehalten, in den Ferien etwas zu posten und wurde während der Schulzeit eigentlich noch mehr gestresster und wie letztes Jahr bürgerte es sich ein, dass ich von der Schule kam, mich auf die Couch legte und dann eingeschlafen bin. Allerdings pflege ich seit diesem Jahr meinen Kräutergarten, der für den ganzen Stress natürlich nichts kann und mehr oder weniger gut gedeiht, Bilder und Posts werden auch folgen, obwohl ich das auch schon eher machen wollte. 
Ach, die lieben Vorsätze, die man zu schnell macht, ohne auf die Situation zu achten :) Sowas wurmt mich dann immer, wenn ich das nicht umgesetzt hab, was ich mir eigentlich vorgenommen hab und bin dann immer erst zufrieden, wenn ich schließlich das erreicht hab, was ich erreichen wollte. 
Altes hab ich in der letzten Zeit abgeworfen, irgendwie fühlt es sich momentan an, als würde ich eigenständiger werden. Ich hatte Vorstellungsgespräche für ein Praktikum in Grundschulen, wo ich dann auch genommen wurde, was ich alles alleine organisiert hatte, ohne das meine Mutter dazwischenspielen musste. Hab endlich erfolgreich meinen Führerschein bestanden und hab somit praktisch die Lizenz zum Umwelt verschmutzen erlangt :) Hab einen kleinen Kräutergarten, den ich mir selbst gepflanzt hatte und mich gegen meine Mutter durchgesetzt hatte, die alles immer nur verschieben wollte, in Hinsicht auf den Kräutergarten, denn ansonsten ist sie die Perfektion in der Person . . .  . Und jetz hab ich mir ganz allein etwas ausgesucht, was ich eigentlich schon lange aufnehmen wollte. 
In meinem doch etwas kurzen Leben, hab ich schon einiges erlebt und kann über und über von Geschichten und Anekdoten erzählen, die einerseits traurig sind, man sich aber die meiste Zeit  nur kaputt lachen kann. In meinen ganzen Sportarten, die ich schon ausgeübt hat, hab ich zwar eine nur kurz ausgeübt, aber das war eine, die mir mit am meisten Spaß gemacht hat. 
Bogenschiessen. 
Was ich noch hinzufügen will, ich hab dieses Jahr einen Klassenwechsel hinter mir, von meinem chaotischen gewohnten Haufen zu einer disziplinierteren Klasse, in der ich keine Sau kannte ;D . Allerdings bin ich jemand, der schnell Kontakte schließt und nicht alleine irgendwo in der Ecke versauert. Für mich macht das Leben einfach Spaß, wenn ich es so nehme wie es ist und mich von meiner Intuition und mir selbst leiten lasse. Aber zurück zum Eigentlichen. 
Genau in der Klasse, hab ich mich genau mit einem Mädchen besonders gut angefreundet und aus Zufall hab ich herausgefunden, dass ihre Mutter einen Bogenschiess-Verein hat. Kurzum hab ich dann einfach mal nachgefragt und wenn diese Woche alles rund läuft und das Wetter mitspielt, kann ich das ausüben, wo schon viele zu mir gesagt haben, dass das einfach wie Arsch auf Eimer passt, ums mal so auszudrücken ;D

Das ist etwas was ich eigentlich so toll am Leben finde. Man hat die Wahl frei zu entscheiden, denn der Geist oder die Seele sind frei und eigentlich an nichts gebunden. Natürlich sollte man bei dem, was man macht, nie andere verletzen. Leid in egal welcher Form, hat für mich eigentlich wenig mit Freude am Leben zu tun und sollte man wenn dann vermeiden, oder bekämpfen, wenn das größere Maße annimmt. 

So ein Philosophischer Moment ist zuende, ich selbst müde und morgen schule. 

Blessed be 
Montuna Witchka ;) 

Kommentare:

  1. Ah endlich ein positiver post auf meiner blogrunde heute morgen:))) Freu! Es klingt richtig gut! Bogenschiessen ist genial, ich geh hier jetzt (nach langer auszeit) auch wieder..

    irka

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Gefällt mir gut - bin Leserin geworden (:

    Bei mir liegen auch ein paar Bögen rum, nicht von mir, aber ich hab mir auch schon vorgenommen, die mal in die Hand zu nehmen. Mal schaun ^^

    Liebe Grüße

    Jacy

    www.bewusst-gruen-sein.blogspot.com
    www.little-miss-head-in-the-clouds.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. *-* wie geil, ich freu mich über jede/n Leser/in, die mich auch lesen mag :))

    Liebe Grüße

    Monta

    AntwortenLöschen