Mittwoch, 21. März 2012

Ostara

Frühlings-Tagundnachtgleiche
wenn die Sonne wieder an Kraft gewinnt
20.-22. März


OSTARA

Ein wie ich finde wunderbarer Tag, solange das Wetter mitspielt, um diesen Sabbat draußen zu feiern, denn schließlich geht es ja um die Natur, die aus ihrem Winterschlaf erwacht und allmählich mehr an Kraft gewinnt. Die ersten Blümchen haben schon ihre Köpfer aus der Erde gereckt und wenn der Nachtfrost ausbleibt, kann alles erst so richtig zu blühen anfangen. Da ist es doch nahe liegend, dass man seinen Altar mit Blumen schmückt oder mit den entsprechenden Farben (gelb, grün, Rosa, purpur). 
Jetzt ist es an der Zeit alle negativen und verbrauchten Energien wortwörtlich aus dem Haus zu kehren, fängt um diese Zeit denn nicht auch der Frühjahrsputz an? 

Ich finde, dass ist auch wenn man während dem Winter unter einer leichten Depression gelitten hat, um wieder neue Kraft zu tanken. Ich zum Beispiel hab in meinem Haus wo ich mit meinen Eltern wohne in meinem Stockwerk zwei wunderschöne Balkone, die ich aber erst seit 1 Jahr benutze, seit ich mich aufraffen konnte letztes Jahr, endlich mal die zwei sauber zu machen. Und prompt wurde ich dafür belohnt und kann mich an dem herrlichen Ausblick erfreuen, der sich mir im Sommer bietet.
Eine schöne und alte Tradition ist auch, endlich mit dem Pflanzen anzufangen, dabei kann man singen, tanzen oder das tun, was einem Spontan dazu einfällt. Ebenfalls ist es eine schöne Art Ostara zu ehren, indem man auf ein Feld geht und Blumen pflückt, aber nicht vergessen, den Pflanzen dafür zu danken! :) 

Ostara kann man auf verschiedene Art begehen, man kann ein großes zeremonielles Ritual abhalten, ein kleines gemütliches in seinem eigenen Garten oder eben Balkon, im Wald, am Strand oder man macht einfach einen Langen und erfrischenden Spaziergang, wenn wie schon gesagt, das Wetter es einem erlaubt:) 
Egal auf welche Art man feiert, der Sinn bleibt derselbe, man erfreut sich am Wiederaufleben der Natur und an deren Wachstum, dabei kann man auch ein Festessen abhalten, und dazu passen am besten Blumengerichte, Körnergerichte, Salate, Kürbis und und und . . .
In der wiccanischen Lehre, hat dieses Fest noch den Sinn, dass der Gott heranwächst und sich nach und nach entfaltet, er wird von einer Traumgestalt zu einem festen Wesen, der die Natur grünen lässt. 

Wenn man aber dennoch ratlos sein sollte was man machen soll, sag ich immer, man soll sich selbst vertrauen. Die Intuition, das innere Gefühl, das oft uns Frauen zugesprochen wird, leitet und belügt uns nicht. Sicher wir können es falsch verstehen, aber das liegt dann nur daran, dass wir nicht genau zuhören ;) 
Also lasst euch einfach von diesem Kreativem Tag inspirieren, an dem ihr nochmal Kraft tanken könnt und beispielsweise ungeliebte Angewohnheiten abzulegen :)

Ostara-Räucherung nach Scott Cunningham:

  • 2 Teile Weihrauch
  • 1 Teil Benzoe
  • 1 Teil Drachenblut
  • 1/2 Teile Muskatnuss
  • 1/2 Teile Veilchenblüten (oder auch als Öl)
  • 1/2 Teile Orangenschale
  • 1/2 Teile Rosenblätter
Zünde deine Räucherung und deine Kerzen (in den Ostara Farben) an, ebenfalls kannst du noch in die Mitte deines Kreises eine Wasserschale stellen und diese mit frischen Blumen schmücken, die wundervoll auf der Wasseroberfläche schwimmen. Zieh den Schutzkreis und erde dich. Du kannst den Sabbat für dich still ehren oder eine selbst entworfene Rede halten, tu das, worin du dich wohlfühlst. Du kannst dich auch einfach   von der Sonne bescheinen lassen, ihre Kraft spüren und den Boden um dich herum.
Bist du drinnen, kannst du auch eine Zimmerpflanze benutzen, mit der du dich verbindest. Spüre ihre Energien und ihren Fluss. Anschließend kannst du ein kleines Fest mit Speisen abhalten, das geht alleine, oder du lädst einfach ein paar Freunde mit ein, die dem Fest wohlgesinnt sind :)

Nach meinem Gefühl würd ich sagen, ist der Zeitpunkt für dieses Fest am besten, wenn es morgens, mittags oder Abends ist, aber immer noch hell! :)
Aber das wars erstmal von meiner Seite
Blessed be 
Montuna Witchka


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen